Letzte Meldungen

Impressum


Wer wir sind

Die Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius ist eine Pfarrei der römisch-katholischen Kirche. Sie gehört zum Erzbistum Köln. Ihr Pfarrgebiet (auf der folgenden Karte blau markiert) liegt im Nordosten der Stadt Köln, in den drei Stadtteilen Mülheim, Buchheim und Buchforst. Die hier dargestellten Grenzen wurden am 1. Februar 2016 durch den Kölner Erzbischof festgelegt und gelten seit 1. März 2016 (siehe Amtsblatt des Erzbistums Köln vom 1. März 2016, Nr. 285, S: 174-175).

Einen Überblick über unser Pfarrgebiet bietet unser Lageplan (einschließlich einer Straßensuche).

Unsere Pfarrei entstand am 1.1.2010 durch den Zusammenschluss der drei Pfarreien St. Antonius (Mülheim), St. Clemens und Liebfrauen (Mülheim) und St. Mauritius (Buchheim und Buchforst). Die beiden letztgenannten Pfarreien waren wenige Jahre zuvor aus der Fusion von jeweils drei kleineren Pfarreien hervorgegangen. Daher gehören zu uns nun insgesamt acht Kirchen (und ein Friedhof), die wir auf der Seite Kirchen im einzelnen vorstellen. Seit März 2016 liegt auch die Kapelle St. Johannes Nepomuk an der Herler Burg im Gebiet von St. Clemens und Mauritius.

Leitbild der kath. Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius

Der Pfarrgemeinderat von St. Clemens und Mauritius hat im Juni 2011 folgendes Leitbild beschlossen:

Grenzen überwinden - Brücken bauen

Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius leben in den milieureichen Lebensräumen von drei unterschiedlich geprägten Stadtteilen.

Deshalb stellen wir uns den Herausforderungen, geben durch Handeln der Gemeinde ein Profil und schaffen Heimat.

Wir, der Pfarrgemeinderat und seine Gruppierungen, ermutigen und begeistern Menschen, bei uns mitzumachen. Wir engagieren uns, damit ein intensiver Dialog mit den unterschiedlichen Gemeinschaften, die unsere christlichen Werte achten, in unserer Gesellschaft eingeleitet und weiter geführt wird. Dieser Dialog ist gegenüber all diesen gleichermaßen offen und wertschätzend. So überwinden wir gesellschaftliche Grenzen.

Ziel ist es, die Kirche Jesu Christi vor Ort in ihrer gesellschaftspolitischen Wirkung zu entfalten.

Wir tragen Christus in uns als unser Zentrum und orientieren uns an der frohen Botschaft Jesu Christi.

Ziel ist es, die Liebe Gottes zu den Menschen zu bringen, besonders zu denen, die unserer Hilfe und des Trostes bedürfen.

Durch die Verkündigung der frohen Botschaft, die spendende und empfangende Teilhabe an den Sakramenten sowie die Gestaltung und das Feiern der Eucharistie wird bei jedem einzelnen von uns die Glaubensfindung und -vertiefung unterstützt.

Der Glaube gibt Orientierung. Er ermutigt zum Handeln und fordert uns auf, untereinander Brücken zu bauen.
Freiwillige Mitwirkung und Ehrenamtlichkeit genießen bei uns einen hohen Stellenwert. Einerseits sind sie wesentliche Stütze unserer Gemeinschaft, andererseits werden persönliche Fähigkeiten erkannt, in freundschaftlicher Atmosphäre entfaltet und gestärkt. Wir achten einander und pflegen einen verbindlichen, ehrlichen Umgang miteinander.

So wollen wir uns als Gemeinde weiter entwickeln und den Leitspruch erfüllen:

„Grenzen überwinden – Brücken bauen“.

Das Leitbild wird in den verschiedensten Lebensbereichen der Pfarrei konkret: In Gottesdiensten, im Beistand für Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen, in einem regen Gemeindeleben mit unterschiedlichsten Gruppierungen (auch im Bereich der Musik), und im sozialen Engagement.

Wir sind gerne bereit, Fragen, Anregungen und Bitten aller Art entgegenzunehmen; sprechen Sie dazu einfach die Seelsorger/innen an oder nehmen Sie über die Pfarrbüros Kontakt mit uns auf!

Die rechtlich gefordeten Informationen zum Betreiber dieser Internetpräsenz finden Sie im Impressum.


Desktop-Version dieser Website
St. Clemens und Mauritius auf Facebook
St. Clemens und Mauritius auf Google+
RSS Feed Meldungen
RSS Feed Veranstaltungen
Diese Internetpräsenz nutzt CMS Made Simple